Die Region Molise – Klein, aber oho!

Ein Besuch in der Molise ist wie eine kleine Entdeckungsreise! Uralte Schlösser und Burgen, Klöster, Kathedralen, Kirchen, kleine Bergdörfer sowie archäologische Ausgrabungen zeugen von der Geschichte und bäuerlichen Kultur der Gegend. Alte Traditionen und Handwerke, die in anderen Teilen des Landes längst vergessen wurden, leben hier weiter, weshalb die Molise auch als "kleine alte Welt" betitelt wird.

Sie ist die zweitkleinste und jüngste Region Italiens und liegt an der Adriaküste zwischen Mittel- und Süditalien. Die schöne Küstenlinie erstreckt sich über gerade einmal 40km mit fast unberührten Sandstränden. Die Region unterteilt sich in die beiden Provinzen Isernia und Campobasso.

Die Höhenzüge der „Alto Molise"...

Die grüne Region teilt sich in die „Alto Molise“ mit hohen Gebirgszügen, unberührter Natur und abgelegenen Bergdörfern und in die „Basso Molise“, welche sich mit sanften Hügellandschaften und Weinbergen bis hin zur Adriaküste zieht.

Die „Alto Molise“ liegt in der Provinz Isernia im Nordwesten der Region und grenzt an die Region Abruzzen. Die höchste Erhebung ist der Monte Meta, der auch Teil des Nationalparks der Abruzzen ist. Hier erstreckt sich das grüne Tal des Flusses Volturno, das zu den landschaftlich schönsten Gebieten der Molise zählt.

Der Nationalpark Abruzzen-Latium-Molise beherbergt unerwartet schöne Landschaften, während die zahlreichen Naturschutzgebiete die einheimische Tier- und Pflanzenwelt bewahren. Auch die beiden Wintersportorte Campitello Matese und Capracotta sind von urwüchsiger Natur umgeben.

Unweit des smaragdgrünen Sees Lago di Castel San Vincenzo stößt man auf die Ruinen einer der ältesten Benedektinerabteien Italiens aus dem Jahre 702 n. Chr. Die nahe gelegene Stadt Scapoli ist die Stadt der „Zampogna“ - einer Variante der Dudelsäcke, dem traditionellen Musikinstrument der Molise. Am Bergfuß des Monte Matese an der Grenze zu Kampanien liegt die archäologische Ausgrabungsstätte der einstigen römischen Stadt Saepinium, die heute Altilia heißt.

In Pietrabbondante stößt man auf eine weitere bedeutende archäologische Ausgrabungsstätte Italiens und in Agnone auf die älteste Glockengießerei der Welt. Von Capracotta, dem höchstgelegenen Dorf der Molise auf 1.400m Höhe, genießt man ein 360-Grad-Panorama über die Molise, die Abruzzen und das Latium bis nach Apulien!

…und die Küsten der  „Basso Molise“

Die „Basso Molise“ in der Provinz Campobasso ist geprägt von sanft auslaufenden Hügelketten bis hin zu langen Sandstränden an der Adria. Der Hauptort der Küste ist Termoli mit seinem Wahrzeichen, dem Turm „Torre Saracena“ aus dem 16. Jh. und dem historischen Stadttor der einladenden Altstadt. Von hier aus lassen sich herrliche Bootsausflüge zu den apulischen Tremiti-Inseln und ihrem Unterwasserschutzgebiet machen.

Landeinwärts begeistert die Provinz mit Kulturschätzen, wie dem antiken Amphitheater in Larino. Die Hauptstadt der Region ist Campobasso, dessen Altstadt sich rund um den Festungsberg mit seinem Kastell schmiegt.

Die gesamten Molise sind von den charakteristischen „Tratturi“ durchzogen, den einzigartigen Triftwegen aus vorrömischer Zeit, die von den Abruzzen bis nach Apulien führen. Auf den jahrtausendealten Pfaden lässt sich die Region herrlich zu Fuß oder zu Pferd erkunden!

Die traditionelle molisische Küche

Die regionale Küche ist stark von den benachbarten Regionen Abruzzen und Apulien beeinflusst, aber auf eigene Weise interpretiert: Auf dem Speiseteller findet man gerne verschiedene Pasta-Sorten, begleitet von Gemüse und Hülsenfrüchten, Lammfleisch und ausgesprochen leckeres Süßgebäck.

Die leckeren „Saggiciotto“ (Räucherwurst vom Schwein) aus Motentenero di Bisaccia und die „Ventricina“ (Hausmacherwurst vom Schwein mit Peperoni, Chili und Wildfenchel) zählen zu den beliebten Gastronomie-Traditionen der Molise.

Die Weinanbaugebiete erstrecken sich überwiegend entlang des Biferno über 380ha bis nach Petrella Tifernina. In dem wichtigsten Weinanbaugebiet der Region werden hervorragende Weiß-, Rot- und Rosé-Weine des Molise DOC und DOP erzeugt. Der leckere und süße Likör "Milch" ist vor allem in der Region um Campobasso beliebt und wird seit 1840 nach dem Originalrezept hergestellt.

RUFEN SIE UNS AN

+49 611 945 879 42
Ihre Anfrage

Wir arbeiten unsere Reiseangebote individuell aus. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Anfrage unverbindlich über das nachfolgende Formular. Wir rufen Sie zurück und beraten Sie gerne.

UNSERE BELIEBTESTEN ANGEBOTE

Italiens wunderschönste & beliebteste Reiseangebote
  • MASSGESCHNEIDERTE
    ANGEBOTE
  • AUTHENTISCHE
    ITALIENERLEBNISSE
  • TOP-SPOTS &
    INSIDER TIPPS