Italien - Infos von Italiaplus
Ihr Spezialist für Gruppenreisen, Team-Events, Firmenveranstaltungen und Incentives in Italien

Bella Italia - das Land des süßen Lebens und Kosmos der Kunst & Kultur

 

Italien, das sind 301.336 km² charaktervoller Landschaften, die sich in 20 Regionen aufteilen:

 

Im Nordwesten beginnend mit Ligurien, dem Piemont, Aostatal, der Lombardei, Trentino-Süd-Tirol, Venetien und Friaul Julisch-Venetien. Südlich folgen die Emilia-Romagna, die Toskana, Umbrien, Marken, Abruzzen, Molise und Latium. Kampanien, Basilikata, Apulien und Kalabrien schließen sich in Süditalien an. Die Inseln Sardinien und Sizilien gehören ebenso zum „Bel Paese“, dem schönen Land. Wobei Sizilien sogar die größte Insel des Mittelmeeres ist! Weiterhin zählen auch die KleinstaatenSan Marino und der Vatikanstaat zu Italien.

 

Alle zusammen ergeben einen Kosmos einmaliger Kulturdenkmäler sowie traumhafter Ortschaften und Städte! Schon seit Tausenden von Jahren ist die Faszination für die stiefelförmige Halbinsel im Mittelmeer ungebrochen. In der Antike war sie der „Zankapfel“ fremder Völker und Herrscher, Wallfahrer zog es schon im Mittelalter nach Assisi oder Rom, und seit dem 17. Jh. ist Italien ein wichtiges Ziel für Bildungsreisende aus der ganzen Welt.

 

Zugleich war Italien mit seinem eleganten Lebensstil und der Fülle an Genuss und Kultur immer wieder Inspirationsquelle für bedeutende Dichter und Künstler. Johann-Wolfgang von Goethe führte seine „Italienische Reise“ zwei Jahre lang durch die faszinierendsten Städte und Landschaften Italiens und animierte ihn zu dem gleichnamigen Werk. Mit knapp 10 Millionen Besuchern jährlich aus Goethes Heimat ist Italien heute noch eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen.

 

Durchfurcht vom Apennin und umarmt von der Adria und den Alpen bietet Italien landschaftlich atemberaubende Kontraste: üppig grünende Hügel und Weinberge, endlose uralte Olivenhaine, ehrfurchtgebietende Berge und Vulkane, wie der Vesuv bei Neapel und der Ätna auf Sizilien. Paradiesische Natur in zahlreichen Nationalparks, wilde Steilküsten mit romantischen Buchten, kilometerlange, weiße Sandstrände sowie faszinierende Unterwasserwelten und Inselgruppen in der azurblauen Adria. Die oberitalienischen Seen, allen voran der Gardasee und der Lago Maggiore, laden mit bezaubernder Schönheit zum Verweilen ein.

 

Italiens Hauptstadt Rom in der Region Latium ist eine der stilvollsten Metropolen Europas und besticht mit Meisterwerken aus der Antike, der Renaissance und dem Barock. Ob das Forum Romanum, das Kolosseum, das Pantheon oder Michelangelos Fresken in der Sixtinischen Kapelle – überall Kunst und Architektur in atemberaubenden Dimensionen! Die Metropole Mailand in Norditalien ist nicht nur Designmetropole, sondern lockt auch mit kulturellen Glanzstücken, wie Leonardos „Abendmahl“.

 

Die „Arena“ von Verona ist das drittgrößte Amphitheater der antiken Welt und noch heute kann man hier den berauschenden Klängen des berühmtesten italienischen Opernkomponisten Giuseppe Verdi lauschen. Die Lagunenstadt Venedig versprüht als byzantinisch-gotisches Gesamtkunstwerk einen romantischen Zauber. Florenz war einst das Zentrum der Renaissance und hält heute mit seiner Fülle an Kunstschätzen seine Besucher in Atem. Der „Schiefe Turm“ im nahe gelegenen Pisa erlangte sogar Weltruhm und gilt als eines der Wahrzeichen Italiens.

 

Auch der Süden Italiens birgt einige architektonische Juwelen. So das sagenumwobene „Castel del Monte“, die eigenwilligen „Trulli“-Bauten in Apulien oder die antiken griechischen Tempel in Kampanien und auf Sizilien. Die Stadt Matera in Basilikata beeindruckt mit ihren einzigartigen „Sassi“, den Höhlenwohnungen aus der Steinzeit und wurde zur Europäischen Kulturhauptstadt 2019 ernannt. Außerdem stößt man in Italien auf insgesamt 51 UNESCO-Welterbestätten!

 

„Die Italiener“ gelten als kommunikativ und temperamentvoll, stolz und elegant, gesellig und familienorientiert. Und sie haben viel Sinn für Kunst, Musik und Mode, wie das Ambiente Italiens bereits verrät. Das „Dolce Vita“, das süße Leben, spiegelt ihr einzigartiges Lebensgefühl wider. Ob beim morgendlichen Caffè mit Biscotti oder beim ausgiebigen „corso“, dem Abendspaziergang, über die "Piazza" - sie wissen wie man sich mit gemütlichen Riten den Alltag versüßt.

 

Das Genießen steht auch am Esstisch an erster Stelle! Es geht nicht nur ums Sattwerden – vielmehr ist Essen für die Italiener ein kommunikatives Erlebnis und ein Ausdruck von Lebensfreude. Die italienische Küche ist nicht umsonst weltweit beliebt. Ob mit Antipasti, Pasta, Pizza, Olivenöl oder einem vorzüglichen Tiramisu – sie bietet unzählige Genussmomente. Sie ist traditionell leicht, bekömmlich und abwechslungsreich, und außerdem leicht zuzubereiten.

 

Und was passt besser zu Pasta & Co. als ein Glas Wein! Italien gehört zu den wichtigsten Weinproduzenten Europas und jede der 20 Regionen hat ihre eigenen Weinanbaugebiete. Die landschaftliche Vielfalt und die folglich sehr unterschiedlichen klimatischen Bedingungen begünstigen eine ebenso überdurchschnittlich große Vielfalt an Rebsorten. Italien gehört auch zu den ältesten Weinbauländern – die Geschichte des Weinanbaus lässt sich bis ins Jahr 1.000 v. Chr. zurückverfolgen. In der Zeit bis heute hat sie sich enorm entwickelt - weg von der Massenproduktion zur Herstellung erstklassiger und exklusiver italienischer Weine.

 

Entdecken Sie die Schönheit und Einzigartigkeit "Bella Italias" und planen Sie mit uns Ihre Gruppenreise nach Italien!

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!