Die Marken - Italien in einer Region

Die Marken vereinen geographisch alle Facetten Italiens. Auf knapp 10.000 km² finden Sie sowohl endlose Sandstrände als auch alpine Landschaften, wie im Nationalpark der Monti Sibillini und am Monte Coneo. Ohne große Touristenströme können Sie durch beschauliche Orte, vorbei an romanischen Kirchen und familiären Trattorien schlendern. Gönnen Sie sich einen Aperitivo auf der "Piazza del Popolo" in Ascoli Piceno oder besuchen Sie den "Palazzo Ducale" in Urbino!

Die Marken teilen sich in folgende fünf Provinzen auf:

  • Pesaro-Urbino
  • Ancona (Sitz der gleichnamigen Hauptstadt der Marken)
  • Macerata
  • Fermo
  • Ascoli Piceno

Lesen Sie Wissenswertes über die Region Marken

Wer Urlaub in Italien fernab vom Massentourismus machen möchte, der ist in den Marken an der richtigen Adresse. Außer in den Küstenorten, an denen sich im Sommer die Badegäste an den langen Sandstränden tummeln, bestechen die Marken mit ihrer Ruhe und Ursprünglichkeit.

Bereits kurz hinter dem schmalen, 180 km langen Küstenstreifen erhebt sich das Hinterland der Marken, in dem Hügel und Flusstäler einander abwechseln. Hier finden Sie Natur soweit das Auge reicht, dazwischen beschauliche Dörfer und schöne Wanderwege, wie zum Beispiel in den Monti Sibillini an der Grenze zu Umbrien.

Das Hinterland bietet viel Platz für den Anbau von Gemüse, Obst, Oliven und vor allem Wein. Zu den besten Weinen der Marken zählen der weiße "Verdicchio di Castelli di Jesi" oder der rote "Rosso Piceno" aus der Gegend um Ascoli Piceno.

Die Küche der Marken ist traditionell und regional geprägt. Allen voran sollten Sie in dieser italienischen Region den Trüffel probieren. An den Küstenorten dominieren Fischspezialitäten wie die Fischsuppe "Brodetto", doch auch im Hinterland können Fischliebhaber Süßwasserfische wie Forellen aus eigener Züchtung genießen. Weitere regionale Spezialitäten sind der höhlengereifte Käse "Formaggio di fossa" aus dem Montefeltro, "Olive all'ascolana" (große gefüllte, frittierte Oliven), "Faraona in potacchia" (in Wein geschmortes Perlhuhn) und Süßspeisen aus Feigen, Nüssen, Honig und Likör.   

Die schönsten Strände und Städte der Region

Um die Marken mit all ihren Facetten kennen zu lernen, sollten Sie sich Zeit nehmen! Endlose Sandstrände finden Sie vor allem im Süden in den Provinzen Fermo und Ascoli Piceno, doch auch Ancona hat einen sehr schönen Strand: "Le Due Sorelle" befindet sich in privilegierter Lage am "Monte Coneo" und ist nur mit dem Boot zu erreichen.

Die Stadt Ancona ist die Hauptstadt der Marken und eine wichtige Hafenstadt. Der Hafen von Ancona ist der größte Passagierhafen der mittleren Adria. Die verkehrsberuhigte, historische Altstadt Anconas liegt versteckt zwischen zwei Hügeln und besticht mit Plätzen wie der "Piazza del Plebiscito". Im Hinterland von Ancona befindet sich das größte zugängliche Höhlensystem Italiens, die "Grotte di Frasassi".

In der nördlichen Provinz "Pesaro-Urbino" verstecken sich wahre historische Schätze Italiens, die Sie auf einer Rundreise entdecken sollten! Wir empfehlen Ihnen hier besonders Ausflüge nach Urbino zum "Palazzo Ducale" und zur Nationalgalerie, ins Montefeltro zur Festung "San Leo" und zum „Palazzo" von Urbania!      

RUFEN SIE UNS AN

+49 611 945 879 42
Ihre Anfrage

Wir arbeiten unsere Reiseangebote individuell aus. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Anfrage unverbindlich über das nachfolgende Formular. Wir rufen Sie zurück und beraten Sie gerne.

UNSERE BELIEBTESTEN ANGEBOTE

Italiens wunderschönste & beliebteste Reiseangebote
  • MASSGESCHNEIDERTE
    ANGEBOTE
  • AUTHENTISCHE
    ITALIENERLEBNISSE
  • TOP-SPOTS &
    INSIDER TIPPS